Schon gehört? Es gibt Neues von METATEC.

Marvin Musszeyko verstärkt Geschäftsführung

 

1948 legte Andreas Musszeyko den Grundstein von METATEC. Seither wurden die Geschicke des Unternehmens von seinem Sohn Toni und Enkel Thomas erfolgreich weiter geführt. Nun macht sich mit Marvin Musszeyko die vierte Generation bereit, in die Fußstapfen des Gründers zu treten und das Unternehmen in eine auch weiterhin erfolgreiche Zukunft zu führen. Der frisch gebackene Techniker im Bereich Maschinenbau verstärkt ab sofort die Arbeitsvorbereitung und unterstützt die Geschäftsführung. 


METATEC investiert in Zukunft

 

Gute ausgebildete und erfahrene Fachleute, exzellente Ideen und fundiertes Know-How gepaart mit modernster Technik: Das sind die Garanten für überzeugende Qualität und Spitzenleistung für die METATEC heute steht. Und damit dies auch so bleibt, hat der Gersheimer Maschinenbau-Experte jetzt weiter in Hightech investiert. Mit der neuen hoch leistungsfähigen CNC-Drehmaschine MAZAK QuickTurn 350 MY stehen den Profis von METATEC demnächst noch mehr Möglichkeiten in Produktion und Fertigung zur Verfügung von denen Kunden profitieren.


 Vielen Dank Sepp!

 

Nahezu 20 Jahre lang war Joseph Baumann unser Mann beim Kunden. Als Fahrer war er das Gesicht, dass viele Kunden mit METATEC verbunden haben - und er war dabei unser sympathischer Unternehmensbotschafter. Doch jetzt war es an der Zeit, Sepp mit 80 Jahren in seinen wohlverdienten Ruhestand zu verabschieden. Vielen Dank für Deinen Einsatz für METATEC und das gesamte Team. Wir und unsere Kunden werden Dich wirklich sehr vermissen.


Auf dem Weg zum Profi

Radsporttalent Dominik Dietrich überzeugt auch an der Werkbank

 

Straßenradfahrer Dominik Dietrich liebäugelt mit einer Karriere als Radprofi. Die exzellenten Ergebnisse aus seiner ersten Juniorensaison zeigen, dass dieser Traum schon bald Realität werden könnte.  Nicht zuletzt, weil sie dem heute 17jährigen bereits einen Platz im Bundesligateam „Team Pikon-Saarland“ beschert haben. Doch alleine darauf will sich der Bliesdalheimer nicht verlassen. 

 

Das Radsporttalent besucht daher derzeit die Fachoberschule für Ingenieurswesen, um anschließend ein Ingenieursstudium zu absolvieren. Zuvor jedoch hat der talentierte Nachwuchsfahrer das Rennrad gegen die Werkbank eingetauscht und ein Praktikum beim Gersheimer Maschinenbauprofi METATEC GmbH absolviert. 

 

In seinem dreiwöchigen Fachpraktikum bei METATEC hat Dominik Dietrich gezeigt, dass er nicht nur auf dem Rad, sondern auch an der Werkbank fest im Sattel sitzt. Im Umgang mit Stahl, Edelstahl, Messing, Bronze und Kunststoff war er ebenso sicher, wie beim Anreißen, Körnen und Bohren von Werkstücken sowie beim Gewindeschneiden. 

 

Darüber hinaus stellte er den für ihn auf dem Rennrad typischen Einsatz auch an der Dreh- und Fräsmaschinen sowie bei allen anderen Arbeiten unter Beweis. Deshalb und auch weil er sich in der Zusammenarbeit mit seine Kolleginnen und Kollegen als echter Teamplayer auszeichnete, drückt Team METATEC dem aussichtsreichen saarländischen Radsport-As für seinen weiteren erfolgreichen Karriereweg die Daumen.


Investition in Erfolg: METATEC schafft neue Drehmaschine an

 

Bei METATEC geht es rund: Ab sofort kann der Gersheimer Metallbau-Profi auch Teile mit Abmessungen von bis zu 1000 mm Durchmesser und 4500 mm Länge fertigen. Eine neue Drehmaschine macht es möglich, die in der neuen Produktionshalle ihren Platz gefunden hat und ab sofort die Drehkapazitäten sowie Durchsatzmengen steigert.


Neue Produktionshalle füllt sich mit Leben

 

METATEC benötigt mehr Platz. Aus diesem Grund wurde 2014 eine neue Produktionshalle auf dem Firmengelände errichtet. Auf insgesamt 1.000 Quadratmetern bietet die neue Halle ausreichend Platz für weiteres Wachstum. In ihr sind neben der Produktion auch neue Sozial- und Büroräume untergebracht. Der Umzug findet in Etappen statt und soll Ende des ersten Quartals 2015 abgeschlossen sein.